Aktuell – News aus dem Sprengel

Erwachsenenschutzrecht NEU

Der Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann-Oberndorf-Kirchdorf bietet am Donnerstag, den 27. September von 18:30 bis ca. 20:30 Uhr einen sehr interessanten Vortrag über das neue Erwachsenenschutzrecht (ehem. Sachwalterschaft) im Besprechungsraum, 1. Stock, des Gesundheitssprengels an. Der Fachexperte und Rechtsanwalt, Mag. Christian Daurer wird über dieses Thema umfassend berichten.

Das neue Erwachsenenschutzrecht hat mit 1. Juli 2018 das bisherige Sachwalterrecht abgelöst. Im Sinne der UN – Behindertenrechtkonvention sollen Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung oder psychischer Erkrankung nicht mehr Objekt von Fürsorge, sondern Subjekt von Selbstbestimmung sein.

Künftig werden vier Formen von Vertretungen möglich sein, die sogenannten 4 Säulen des Erwachsenenschutzes: Die Vorsorgevollmacht, die gewählte, die gesetzliche und die gerichtliche Erwachsenenvertretung. Herzlich willkommen sind Klienten/Angehörige und rechtlich interessierte Personen.

Da die Teilnehmeranzahl auf ca. 30 Personen limitiert ist, bitten wir um Anmeldung unter
info@sozialsprengel-stok.at oder telefonisch unter 05352/61300.
Nähere Informationen unter: www.sozialsprengel-stok.at

25 Jahr Jubiläum
des Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann-Oberndorf-Kirchdorf

„Wie können wir in Würde altern und uns die Lebensqualität erhalten, die wir uns wünschen“? Seit 25 Jahren ist es für den Sozialsprengel St. Johann-Oberndorf-Kirchdorf eine Verpflichtung, Tag für Tag daran zu arbeiten! Zum 25. Geburtstag erscheint nun eine Festschrift, die über die Entwicklung des Sprengels berichtet, ergänzt durch interessante Berichte und viele Fotos. Was damals in bescheidenen Verhältnissen begann, hat sich mit einem Budget von einer Million Euro und 30 qualifizierten und motivierten MitarbeiterIinnen zu einer bemerkenswerten Erfolgsgeschichte entwickelt. Blicken wir also zurück!
Der offizielle Tag der Gründung des Sprengels war der 24.5.1993, die Wahl des Vorstandes mit Obfrau Christine Hauser erfolgte dann am 28.6.1993 bei der Gründungsversammlung im Gasthof zum Bären. Schon bald stiegen die Leistungsstunden rasant an und die Zahl der MitarbeiterInnen ebenso. Am Anfang waren es allerdings nur eine Handvoll ehrenamtlich tätiger Frauen – heute sind wir über Dreißig! Das Betriebsklima im Sprengel ist ausgezeichnet und „Wertschätzung“ ist kein Schlagwort, sondern Teil unserer ehrlichen und offenen Personalpolitik.

Gewachsen und zweimal übersiedelt sind im Laufe der Jahre auch Büro- und Lagerräume. Vom obersten Stock des Gemeindeamtes, über das „Stöcklhaus“ am Murweg, hin zu unserer jetzigen Bleibe am Schwimmbadweg.
Das „liebe Geld“, die Finanzen also, sorgen auch beim Sprengel immer wieder für Sorgen. In den ersten Jahren des Bestehens gab es noch keinen Rechtsanspruch darauf, es musste vielmehr alljährlich mit den Gemeinden neu verhandelt werden. Anfang 1999 wurde dann ein neues Finanzierungsmodell eingeführt, bei dem die Gemeinden einen gewissen Betrag pro Einwohner, die „Kopfquote“, bezahlten.

Im Juli 2010 kamen wichtige Neuerungen. Die Kliententarife sind seit damals sozial gestaffelt und der Sprengel erhält für jede erbrachte Leistungsstunde einen vereinbarten Betrag. Dieser deckt zwar alle laufenden Aufwendungen ab, nicht jedoch teure Investitionen, wie Heilbehelfe und Dienstfahrzeuge. Alle diese Anschaffungen werden aus Spenden und mit Hilfe großzügiger Sponsoren bestritten.

Im Herbst 2014 übergab Obfrau Christl Hauser nach 21 Jahren die Agenden an ihren Nachfolger Franz Berger.
Ein wesentlicher Schritt in die Zukunft war dann noch die Installation des neuen EDV-Programmes im Jahr 2016. Hier endet der Rückblick auf 25 Jahre Sprengelgeschichte und wir fragen uns, wie wohl die nähere Zukunft aussehen wird.
Pflegebedürftige Menschen werden weiterhin Pflege und Betreuung in Anspruch nehmen können. Die öffentliche Hand als Geldgeber wird den Sprengel aber verstärkt auf Einsparungsmöglichkeiten durchleuchten und deren Handlungsspielraum einschränken.
Man kann aber davon ausgehen, dass der St. Johanner Sprengel in allen Bereichen gut aufgestellt ist und auch unter zunehmend erschwerten Bedingungen in den Bereichen Pflege und Betreuung bestehen wird.

Die Chronik ist gegen einen Druckunkostenbeitrag von 8,- Euro ab ca. 20. Mai 2018 bei den Gemeinden St. Johann, Kirchdorf und Oberndorf, im Sozialsprengel St. Johann sowie bei Trafiken in St. Johann & Oberndorf erhältlich. Weiter wird es ein Gewinnspiel und eine Jubiläumsbriefmarke in limitierter Auflage geben.

 

Unser beliebtes Turnen mit Lisi Steiner

 

Unser beliebtes Turnen mit Lisi Steiner findet ab 11.09.2018 jeweils am Dienstag um 17.15 Uhr und 18.30 Uhr und am Donnerstag um 18.30 Uhr in der Volksschule St. Johann statt – ein Einstieg ist jederzeit möglich.

 

Unter der Leitung von Angelika Gruber wird jeweils ab Donnerstag, den 13.09.2018 um 17.15 Uhr Gesundheitsgymnastik „rundum fit“ angeboten.

 

Kosten pro Stunde € 4,- (ein Zehnerblock kostet € 35,–)

 

⃰ Aufwärmen mit einfachen Tanz- und Aerobicschritten
→ zur Verbesserung der Koordination und zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems bzw. zur
Aktivierung unseres Stoffwechsels

 

⃰⃰ Ganzkörpertraining in Form von Gymnastik
→ wohlfühlen von Kopf bis Fuß!
Stärkung aller Muskelgruppen: durch Balance – und Gleichgewichtstraining wird auch die
Tiefenmuskulatur trainiert!

 

Dehnen und Strecken
→ Stabilisation und Körperspannung ist ein großes Thema in unserer Trainingsstunde!
Wir sind für den Alltag gewappnet und fühlen uns stark und gut!

 

Um 17.15 Uhr werden einfache Kräftigungsübungen für alle Muskelgruppen durchgeführt, kombiniert mit Dehnungsübungen für Rumpf und Rücken.

 

Um 18.30 Uhr werden „Problemzonen“ wie Schenkel, Bauch, Rücken, Po und Arme mit motivierender Musik trainiert. Therabänder oder Tubes werden eingesetzt um die Fettverbrennung anzukurbeln.

 

Auf rege Teilnahme und Ihr Kommen freut sich der
Gesundheits- & Sozialsprengel
St. Johann – Oberndorf – Kirchdorf mit Lisi Steiner & Angelika Gruber!

 

 

Diabetesschulung in St. Johann

Der Sozial- und Gesundheitssprengel St. Johann-Oberndorf-Kirchdorf bietet vom 5. bis 7. November 2018 (Montag, Dienstag und Mittwoch) jeweils von 17 bis 20 Uhr eine Schulung für Typ-2-Diabetes an. Auch bei grenzwertig erhöhten Blutzuckerwerten ist diese Schulung sinnvoll, hier kann unter Umständen das Auftreten eines dauerhaften Diabetes durch entsprechendes Wissen sogar noch verhindert werden. Viele Diabetiker nehmen dieses kompakte, kostenlose Informationsangebot inzwischen regelmäßig in Anspruch. Von Diabetesspezialisten wird eine solche Auffrischung circa alle drei Jahre empfohlen.

Ein Arzt, eine Diaetologin und eine Diabetes-Krankenschwester halten einzelne Vorträge und stehen für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Wem von seinem betreuenden Arzt Medikamente gegen Diabetes verordnet wurden („Zuckertabletten“), bekommt von der Krankenkasse alle drei Monate 100 Blutzucker-Teststreifen zugeschickt, wenn er den Besuch eines solchen Diabeteskurses mit der Teilnahmebestätigung nachweist.

Anmeldungen nimmt gerne der Sozial- und Gesundheitssprengel unter Tel. 05352 / 61300 oder per E-Mail info@sozialsprengel-stok.at entgegen. Angehörige sind ebenfalls herzlich willkommen.

Diese Kooperationsveranstaltung wird von avomed und dem Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann – Oberndorf – Kirchdorf durchgeführt.

Präventionskurse 2018 Sozialsprengel

„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“ So formulierte es Pfarrer Kneipp schon im 19. Jahrhundert treffend. Prävention für Körper und Geist ist heute wichtiger denn je, und es ist nie zu früh oder zu spät, um etwas für sein eigenes Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit zu tun.

Unsere Angebote sind vielfältig, machen Spaß und verzichten klar auf den erhobenen Zeigefinger. In jedem Quartal setzen wir einen neuen Themenschwerpunkt. Da die geistige Fitness besonders wichtig ist, bleibt ihr Training in wechselnden Ausprägungen das ganze Jahr über auf dem Programm.

Lesen Sie mehr…

Bewegungsgruppe „Mobile“ für Kinder

Der Sozialsprengel St. Johann – Oberndorf – Kirchdorf bietet auch in diesem Schuljahr am Dienstag Nachmittag das beliebte Kinderturnen in der Volksschule Kirchdorf an. Dieses wird von der ausgebildeten Kindergärtnerin Martá Bellovics durchgeführt.

Kinder finden ihren Zugang zur Welt durch und mit Bewegung! Das Spüren und Erleben des eigenen Körpers, das Experimentieren mit vielen unterschiedlichen Materialien steht hier im Vordergrund.

  • Die Kinder lernen, sich im Kontakt und im Austausch mit Anderen in der Gruppe zu erfahren.
  • Als Hilfsmittel bei der Umsetzung dieser Ziele dienen die Geräte im Turnsaal (Ringe, Kästen, Bänke und Matten), aber auch Bälle, Seile und Stäbe sowie Alltagsmaterialien.
  • Die Bewegungsgruppe „MOBILE“ findet im Turnsaal der Kirchdorfer Volkschule statt

Start ist am 18. September 2018 – immer Dienstags

  •  „Hasen Gruppe“ ab 3 – 6 Jahren von 14.30 bis 15.30 Uhr
  • „Känguru Gruppe“  ab 7 – 10 Jahren von 15.30 bis 16.45 Uhr

Alle bisher teilgenommenen Kinder haben wieder einen fixen Platz.
Die Kosten betragen wie bisher € 35,– pro Halbjahr.

Anmeldungen bzw. Kurseinstieg jederzeit möglich!

Anmeldungen bitte direkt unter der Telefonnummer:
0699/199 42 763 (Martá Bellovics)

Um den Sinn und Zweck der geschilderten Übungen auch zu erreichen, wird empfohlen, Ihr Kind zumindest dieses halbe Jahr anzumelden.

Der Gesundheitssprengel St. Johann – Oberndorf – Kirchdorf und Martá Bellovics freuen sich auf rege Teilnahme!

Gymnastik und Turnen

„fit und gesund durch richtige Bewegung
Jeden Dienstag ab 17:15 Uhr ist Gymnastik angesagt.

Am Programm steht speziell die Kräftigung von Problemzonen und Entspannungsübungen.

  • Weiters bieten der Dienstag ab 17:15 Uhr und 18:30 Uhr und Donnerstag um 18:30 Uhr sehr wirkungsvoll ein spezielles Aerobic und Konditionstraining an.
  • Am Donnerstag gibt’s ab 17:15 Uhr spezielle Wirbelsäulengymnastik zum Lösen von Verspannungen.
  • Alle Einheiten finden im Turnsaal der Volksschule St. Johann statt.
  • Kosten pro Einheit Euro 3,50 bzw. Euro 30,- pro Zehnerblock.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Treffpunkt Tanz

Freude an der Bewegung

Treffpunkt Tanz ist ein ganzheitliches Aktivierungskonzept für ältere Menschen, die Freude an Musik und Rhythmischer Bewegung haben. Herz und Kreislauf werden in Schwung gehalten und die Beweglichkeit gestärkt.

Schauplatz ist das Wohn- und Pflegeheim in Oberndorf am Dienstag von 14 Uhr bis 15:30 Uhr und am Mittwoch von 16:30 bis 18 Uhr im Turnsaal der Volksschule St. Johann.

Alle die sich für unser Angebot interessieren, sind herzlich eingeladen, sich über die betreffenden Veranstaltungen und in unserem Büro zu informieren.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.